Dr

Familienrecht: Geschiedenenunterhalt

Unterhalt nach Scheidung

Sind die Eheleute geschieden, schulden sie sich gegenseitig grundsätzlich keinerlei Unterhalt mehr.

Jeder muss sehen, wie er selbst zurechtkommt, dies kann selbst für Fälle gelten, in denen die Ehefrau viele Jahre oder Jahrzehnte für den Mann da war, weder Ausbildung noch Beruf und nach der Scheidung keinerlei Einkünfte hat. Der Mann muss selbst dann keinen Unterhalt leisten, wenn er etliche tausend Euro im Monat verdient.

Etwas andere gilt aber, wenn der Ehepartner schon während der Ehe krank war oder zu alt ist, um noch selbst arbeiten zu gehen. Dann kann es sein, dass die Gerichte einen Unterhaltsanspruch nach der Ehe zusprechen, aber oft nicht mehr wie früher lebenslang, sondern begrenzt auf eine bestimmte Zeitspanne.

Die Frage, ob und wenn ja in welcher Höhe ein Unterhaltsanspruch besteht, besprechen wir gerne persönlich und individuell mit Ihnen.

Kosten: siehe 1. Allgemeine Information